Polystyrol Becher

Mit dem Begriff Polystyrol Becher können nur Fachleute etwas anfangen. Gemeint sind damit Kunststoffbecher für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche, welche aus Polystyrol hergestellt sind. Sie haben vermutlich auch schon mal einen Coffee to go Becher aus einem Automaten gezogen. Diese sogenannten Automatenbecher, welche innen weiß und außen braun sind,werden in der überwiegenden Anzahl aus Polystyrol gefertigt.

Polystyrol Becher werden sehr stark für kalte und heiße Getränke und für Lebensmittel Verpackungen verwendet. Vor allem im sogenannten Vendingbereich, also dem Verkauf von Getränken über Automaten, dominieren Polystyrol Becher. Der Hauptgrund liegt in der wesentlich besseren Lauffähigkeit der Becher im Verkaufsautomaten im Vergleich zum Pappbecher.

Polystyrol Becher im täglichen Einsatz

Damit ist die ordnungsgemäße Ausgabe des Bechers im Automaten gemeint. Vielleicht hatten Sie persönlich auch schon das zweifelhafte Vergnügen, dass aus einem Kaffeeautomaten erst der Kaffee kam und hinterher der Becher. Oder es wurde gar kein Becher ausgegeben. Hier punkten die Polystyrol Becher mit ihrer Laufsicherheit, da das Material sehr stabil ist.

Achten Sie bei Ihrem nächsten Einkauf im Supermarkt einmal darauf, wie viele Produkte in Polystyrol Bechern verpackt sind. Sie erkennen Polystyrol Verpackungen an der Abkürzung PS. Auch in der Freizeit finden wir Polystyrol Becher, ob im Fußballstadion, oder auf einer Open Air Veranstaltung.

Nachteile der Polystyrol Becher

Die Nachteile der Becher aus Polystyrol haben vor allem die Hersteller und Vertreiber dieser Becher. Die Preise des Rohmaterials sind sehr starken Schwankungen unterworfen und vor allem in den letzten Monaten, kletterte der Preis für Polystyrol stetig nach oben. Das hat zur Folge, dass Polystyrol Becher immer teurer werden, welche am Markt aber nur schwer umgesetzt werden können.

Aus ökologischer Sicht ist Polystyrol, wie alle Kunststoffe, nicht unproblematisch. Der überwiegende Anteil gebrauchter Polystyrol Verpackungen wird thermisch verwertet und ein Recycling ist nur sehr eingeschränkt möglich. Aber bekanntlich hat ja jeder Becher zwei Seiten.