PLA Becher

PLA Becher werden als biologisch abbaubare Einwegbecher angeboten und verkauft. In der Werbung werden diese Kunststoffbecher als besonders umweltfreundlich dargestellt, was bei Einwegbechern generell etwas schwer zu argumentieren ist. Tatsächlich benötigen PLA Becher aber bestimmte, gleichbleibende Parameter wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit um in industriellen Kompostieranlagen abgebaut werden zu können.

Das Einwegbecher aus PLA Kunststoff in der Natur sich selbst zersetzen, wie dies von manchen Anbietern beworben wird, darf getrost in den Bereich der Märchen verwiesen werden. Probieren Sie es einfach selbst aus. Das ist aber jetzt keine Aufforderung, sich Ihren Mülls in der freien Natur zu entledigen. Sollten Sie zuhause im Garten einen Komposthaufen haben, deponieren Sie dort einen PLA Becher und schauen, was passiert.

Was bedeutet PLA und wie wird es hergestellt ?

Die Abkürzung PLA stammt, wie so oft bei Abkürzungen, aus dem Englischen und bedeutet Polyactide oder auch Polymilchsäre und wird in aufwändigen, chemischen Verfahren hergestellt.

Im Verpackungsbereich werden vor allem Kaltgetränkebecher und Feinkostbecher aus diesem Material hergestellt. Für heiße Getränke sind PLA Becher nicht geeignet, da sich der Kunststoff ab ca. 45 Grad Celsius verformt. Aus diesem Grund ist PLA auch nicht für Coffee to go Becher geeignet, da die Einfülltemperatur hier wesentlich höher ist.

PLA Becher werden häufiger nachgefragt

Noch sind PLA Becher gemessen am gesamten Einwegbecher Bereich ein absolutes Nischenprodukt. Der Hauptgrund liegt wie so oft am lieben Geld. Einwegbecher aus PLA Kunststoff sind wesentlich teurer als PET Becher, oder andere Kunststoffbecher. Dennoch gehört Bechern aus PLA Kunststoff zweifelsohne die Zukunft.

Open Air Veranstaltungen sind der klassische Einsatzbereich für PLA Becher, sofern überhaupt noch Einwegbecher eingesetzt werden dürfen. Viele Kommunen schreiben ganz klar vor, dass entweder Mehrwegbecher, oder biologisch abbaubare Becher eingesetzt werden müssen. Kunststoffbecher aus PET oder PS Material findet man hier so gut wie gar nicht mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.